Der Kleine Stern als Sprechpuppe

Der Kleine Stern lernt Zählen

„Eins, zwei, vier, fünf…“ Beim Zählen vergisst Murat immer wieder die „Drei“. Er nimmt an der täglichen vorschulischen Sprachförderung der Edusation gGmbH teil. Beim Morgenkreis werden die Kinder regelmäßig vom Kleinen Stern besucht. Heute versucht auch der Kleine Stern zu zählen. Und es ist erstaunlich: auch er vergisst beim Zählen immer wieder die „Drei“. Liebevoll unterstützten erst die Kollegin, dann die Kinder den Kleinen Stern. „So geht das. Eins, zwei, drei, …“. Murat möchte den Kleinen Stern auch unterstützen und zählt mit den anderen Kindern. Am nächsten Tag kommt er freudestrahlend in die Gruppe und ruft: „Ich kann jetzt bis zehn zählen!“

Zählen mit dem Kleinen Stern
Zählen mit dem  Stern

Dieses kleine Beispiel aus der Praxis zeigt auf, wie hilfreich der Umgang mit einer Handpuppe als Methode innerhalb der Sprachförderung sein kann. Die Sprechpuppe kann Themen der Kinder aufgreifen und spiegeln. Das können sprachförderliche, aber auch sozial-emotionale Themen sein. Ob ein Kind gerade sauer, ob schüchtern oder es ängstlich ist, Der Kleine Stern ist wie sie. Er ist die Identifikationsfigur und die Kinder können die unterstützende, starke Rolle einnehmen. Sie freuen sich riesig, wenn sie dem Kleinen Stern helfen können.

Wichtig ist hierbei der spielerische Ansatz der pädagogischen Fachkräfte. Sie treten aus ihrer Erwachsenenrolle heraus und bereiten den Weg, für die Ideen der Kinder, sodass  diese selbst zu Wissenvermittlern werden. Der Erwachsene setzt Impulse und hat mit der Puppe ein pädagogisches Werkzeug, welches ihn unterstützt die Position der Kinder zu spiegeln.

Im Projekt “Zusammen fit für die Schule” stellen die Fachkräfte von Edusation ihre Erfahrungen mit dem Kleinen Stern interessierten ehrenamtlichen Helfer*innen und Eltern aus dem Bezirk Marzahn zur Verfügung. (auch online) Möchten sie Kinder spielerisch beim Lernen unterstützen?  Dann melden Sie sich per Mail.